Clubgeschichte

Gründung

Die offizielle Gründung des Oldtimerclubs Ramsau am Dachstein erfolgte am 5. Mai 1995 im Gasthof Stocker in Ramsau Vorberg, inoffiziell bestand der Club aber schon seit fast einem Jahr.

Aufgrund der Initiative einiger Oldtimerfans wurde im Laufe des Jahres 1994 die Idee in die Tat umgesetzt. Nach einigen informellen Treffen wurde am Rande des damaligen Frühlingsfestes, das ja im Zeichen der Transportmittel in den letzten hundert Jahren stand, zur Gründung eines Oldtimer Clubs im Cafe "Hans im Glück" eingeladen.
Es passierte womit niemand gerechnet hatte:
Über dreißig Besitzer mehr oder weniger fahrtüchtiger Oldtimer fanden sich ein!

Der Interessentenkreis war bunt gestreut, von ein paar Jüngeren, die irgendwann in letzter Zeit eine "alte Kiste" gekauft oder restauriert hatten, bis zu einigen älteren Semestern, die eigentlich schon immer auf ihrer BMW, ihrer PUCH oder ihrem MERCEDES vertraut hatten.

Die erste Ausfahrt

Noch im September des gleichen Jahres kam es zur ersten Ausfahrt. Vorsichtig ist man das ganze angegangen, da und dort hat es schon mal geraucht, ein Motor kurz gestottert oder ein Vergaser gestreickt, aber letztlich sind alle wohlbehalten zurückgekehrt.

Zum ersten Obmann des Vereines wurde 1995 Hermann Berger aus Ramsau Vorberg, stolzer Besitzer einer BMW R 60/2 mit Beiwagen, Baujahr 1966, gewählt. Er hatte sich schon in der Gründungsphase als einer der Motoren des neuen Clubs erwiesen.

Mitglieder

In der Zwischenzeit zählt der "Oldtimerclub Ramsau am Dachstein" schon 110 Mitglieder (Stand 2015), 69 aus Ramsau, 41 aus dem Raume des steirischen und salzburgischen Ennstales. Einige wirkliche Raritäten und viele wunderschön restaurierte oder einfach gut erhaltene Automobile, Motorräder, Beiwagenmaschinen, Roller, Mopeds und Traktoren finden sich unter den Fahrzeugen der Mitglieder.

Der Sonnwendlauf als Jahreshöhepunkt

Regelmäßig trifft man sich zu Ausfahrten im größeren oder kleineren Rahmen, zu gemütlichen Stammtischen und besucht auch fleißig die diversen Oldtimermessen und -märkte. Die Höhepunkte im Clubleben sind aber eindeutig der "Sonnwendlauf" im Juni, sozusagen die jährliche Clubmeisterschaft in Form eines Gleichmäßigkeitsrennens.

Führungswechsel

Bei der Jahresabschlußfeier im November 2012 in der Ramsauer Tenne legte Hermann Berger nach 18 jähriger Obmanntätigkeit sein Amt in jüngere Hände.Ing. Richard Zechmann aus Pichl - Vorberg , der als Kassier und Organisator von Ausfahrten und unvergesslichen Ausflügen sehr aktiv im Clubgeschehen mitwirkte, wurde einstimmig zum neuen Obmann des Oldtimerclub Ramsau gewählt.